Insider wissen es: Frankfurt ist im Sport Spitze - und das nicht erst seit Henry Maske! Seit dem Be- ginn der ersten Olympischen Spiele der Neuzeit 1896 in Athen, als der Frankfurter Hermann Wein- gärtner drei Goldmedaillen holte, spielt die Oder- stadt ganz vorn mit. Seitdem sind viele Namen da- zugekommen: Karin Balzer, Klaus Köste, Manfred Wolke, Maik Bullmann,Yvonne Bönisch, Susanne Schützel, Manfred Kurzer. Frankfurt ist durch das Trainigscamp von Manfred Wolke als Zentrum des Boxsports bekannt. Aber in Frankfurt gibt es weit mehr, nämlich eine vielfältige und leistungsstarke Sportlandschaft - nicht nur im Leistungssport, auch im Breitensport: 83 Sportvereine mit rund 10.000 Mitgliedern sind aktiv, die Bandbreite reicht von a wie Aerobic bis Y wie Yoga. Die Stadt beherbergt ein Bundesleistungszentrum, einen Olympiastütz- punkt, die Bundeswehrsportfördergruppe, eine Sportschule und 13 Landesleistungsstützpunkte. Sie alle erfahren in Frankfurt nicht nur von Stadt und Land, sondern auch durch ansässige Sponsoren breite Unterstützung.    < zurück


Trainieren
für Olympia
 
Sportstadt